Mombasa, Orient an Afrikas Küsten


Wahrzeichen Mombasa
Mombasa Tusk

Mombasa, schon der Name dieser uralten Stadt am Indischen Ozean klingt wie eine Verheissung aus 1001 Nacht.

Der Duft von exotischen Gewürzen, in der orientalischen Altstadt, die alte Portugiesenfestung Fort Jesus, die von der langen Kolonialtradition erzählt, die farbenprächtigen indischen Tempel, der alte arabische Hafen, das ökologische Wunder des Hallerparks, wo in einer aufgelassenen Zementfabrik ein Urwald einschliesslich wilder Tiere geschaffen wurde, das Mamba Village, die modernen Geschäftsstrassen in denen man die berühmten Tusks, die sich über der Straße kreuzenden Elefantenzähne bestaunen kann, all das sind nur einige Teile eines Gesamtkunstwerks, das viele Jahrhunderte und unterschiedlichste Völker zu Ostafrikas wichtigster und interessantester Hafenstadt gemacht haben.

Lassen Sie sich von uns mitnehmen auf eine Reise in den alten Orient, in das moderne Afrika, in romantische Altstadtgassen und wenn Sie möchten auch in das stilvollste und gleichzeitig romantischste Restaurant Kenias, die Tamarind Dhow.

Ein Tagesausflug nach Mombasa führt Sie in eine andere Welt, und das nur eine Wegstunde vom Diani Beach entfernt.